Archiv der Kategorie: Sachsen-Anhalt

Altenbrak

Im kleinen Dorf Altenbrak im Bodetal gibt es neben einer Sportanlage, einem Spielplatz, einer Kneippanlage, einer  Waldbühne und einem Parkplatz auch einen Minigolfplatz mit Imbiß.

2016-08-11 019

Der Platz mit Standard-Eternit-Bahnen ist schon etwas in die Jahre gekommen. Die Bahnen sind dunkel gestrichen, wobei die Farbe an vielen Stellen abblättert. Die Hindernisse sind zwar alle vorhanden, aber stehen teilweise untypisch für richtige Minigolf-Spieler. Z. B. sind die drei Pyramiden nicht so angeordnet, dass man über die dritte Pyramide genau das Loch treffen kann und das Tunnelhindernis steht unmittelbar vor dem schrägen Rund mit dem Zielloch, so dass hinter dem Hindernis kein Platz für einen Schlag Richtung Loch vorhanden ist. Man merkt dem Platz an, dass er nur von Touristen und nicht von Minigolf-Vereinsspielern genutzt wird.  Schade, denn der Platz hat eigentlich eine sehr schöne Lage direkt an der Bode. Allerdings könnte man die Hecke in Richtung Parkplatz etwas höher wachsten lassen und die Anlage in Bezug auf den Bewuchs etwas optimieren. Super (v.a. für müde Wanderer) ist die große Menge an Sitzgelegenheiten. Wir haben 13 Sitzbänke gezählt, also fast an jeder Bahn steht eine eigene Bank.

Den Spielern werden nur farblich unterschiedliche Bälle ausgehändigt, nicht jedoch Bälle, die sich in den Eigenschaften unterscheiden. Der Preis ist in Ordnung, etwas billiger als bei anderen Plätzen an belebteren Orten.

 

Thale, Hexentanzplatz

Mitten im Tierpark am Hexentanzplatz in Thale ist seit Juli 2016 eine Minigolfanlage eingerichtet.

Die Kunstrasenbahnen liegen zwischen Storchengehege und Damwild mitten im Wald. Alle Bahnen sind sehr schön angelegt, mit Wassergraben und viel bergauf und bergab. Da die Anlage ganz neu ist, sind die Bahnen und Wege sehr gut erhalten. Man spielt zweimal 9 Bahnen, die sich in Schwierigkeit nicht unterscheiden. Ingesamt sind die Bahne einfach zu spielen, wenige Fehlschläge entscheiden über Sieg und Niederlage.

2016-08-10-016-1024x768

Natürlich gibt es zu jeder Bahn eine dazugehörige Hexe mit entsprechender Widmung, schließlich sind wir im Harz. Die Hexen werden durch große Holzfiguren dargestellt, die teilweise in die Bahnen integriert sind und künstlerisch durchaus Respekt verdienen.

Im Gegensatz zu den sehr kinderfreundlichen Bahnen sind die dazugehörigen Texte aber nicht kindlich, sondern regen teilweise sehr zum Nachdenken an.

Aktuell bezahlt man für den Tierpark am Hexentanzplatz Eintritt und kann dann die Minigolfbahn kostenlos benutzen (also auch beliebig viele Runden spielen). Ob das nur im Eröffnungsjahr so ist oder auch in den nächsten Jahren bestehen bleibt, wissen wir nicht. Allerdings dürfte es schwierig sein, viele Minigolf-Touristen zu erreichen, wenn zunächst für den Tierpark und dann noch für die Minigolfbahn Eintritt zu zahlen ist.

 

Thale, Erlebniswelt

Dort, wo das Flüsschen Bode  den Harz verlässt, befindet sich in Thale ein Freizeit- und Erlebnispark mit kleinen Fahrgeschäften für Kinder, einem Kletterpark, der Talstation einer Kabinenbahn und eines Sessellifts, einem Restaurant mit großer Außenterrasse  und einer Minigolfanlage.

Es handelt sich um Kunstrasenminigolf. Jede Bahn ist etwas anders gestaltet und doch ähneln sie sich vom Prinzip stark: mal ist die Bahn etwas länger, mal ist die Krümmung etwas stärker, aber immer muss man über etwas welligen oder hügeligen Untergrund an Steinen oder Ästen vorbei ins Loch spielen. Man bekommt zwei unterschiedlich schwere Schläger zur Auswahl. Gespielt wird mit einem weißen „Standardball“.
Die Abschlagpunkte sind kleine runde Metallscheiben, die ungünstigerweise mit Schrauben auf dem Rasen befestigt sind, so dass man beim Abschlag oft an den Schrauben hängenbleibt.


An einigen Stellen ist der Kunstrasen der Bahnen schon etwas kaputt oder geflickt, auch fehlen schon einige Hindernisse, die auf dem Bahnenplan, der als Schreibunterlage ausgegeben wird, abgebildet sind. Insgesamt ist der Platz schon etwas in die Jahre gekommen und dürfte gerne mal etwas überarbeitet werden. Trotzdem bringt das Spielen in der freundlich-fröhlichen Urlaubsumgebung Spaß.

Noch eine Besonderheit hat der Platz: Es gibt nur 17 Bahnen, obwohl man den typischen Aufschreibzettel für 18 Bahnen erhält.

Preis: 3,- Erwachsene, 2,- Kinder bis 14 Jahre